Amurtiger (Panthera tigris altaica)

Amurtiger (Panthera tigris altaica)

Die größte lebende Katze der Welt, Amurtiger oder Sibirischer Tiger genannt, ist eine Großkatze aus der Familie der Katzen. Heute leben nur noch etwa 500 dieser Tiere im fernen Osten Russlands und daran angrenzenden Gebieten Chinas und Nordkoreas. Der Lebensraum des anpassungsfähigen Tieres sind Laub- und Nadelwälder mit dichtem Bodenbewuchs im Flachland und Mittelgebirge bis in 500-800 Meter Höhe.

Ein männlicher Amurtiger ist nachtaktiv und lebt als Einzelgänger. Sein Revier umfasst normalerweise 800-1000, im Extremfall sogar 3000 Quadratkilometer. Zur Zeit der Paarung, die ganzjährig erfolgen kann, bleibt der Kater nur wenige Tage bei dem Weibchen. Nach einer Tragzeit von 95-112 Tagen bringt das Amurtiger-Weibchen drei bis sieben Junge zur Welt, die in den ersten beiden Wochen blind sind und sich zwei Monate lang versteckt halten. Nach fünf bis sechs Monaten sind die Jungen entwöhnt und mit vier Jahren geschlechtsreif. Zu diesem Zeitpunkt verlässt der Amurtiger seine Mutter und sucht sich ein eigenes Revier.

Amurtiger

Dieses schöne Bild stellt den Anfang einer kleinen Serie von Fotos einer Tigermutter und ihrer Jungen dar.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden