Suppenschildkröte

Suppenschildkröte (Chelonia mydas)

Die Suppenschildkröte ist ein Landwirbeltier aus der Ordnung der Schildkröten und der Familie der Meeresschildkröten. Sie ist in allen tropischen und subtropischen Meeren beheimatet und auch im Mittelmeer. Von diesen großen Reptilien sind bisher 44 Niststrände bekannt..

Der ovale bis herzförmige Panzer der Suppenschildkröte wird bis zu 140 Zentimeter lang; ihr Gewicht beträgt maximal 185 Kilogramm. Die Suppenschildkröte wird mit 10-15 Jahren geschlechtsreif. Die Paarung findet zwischen Oktober und Februar statt. Das Weibchen der Suppenschildkröte hat in dieser Zeit mehrere Gelege, wobei jedes etwa 100 Eier von der Größe eines Tischtennisballes enthält. Die Jungtiere schlüpfen nach zwei bis drei Monaten; über ihr Geschlecht entscheidet die Temperatur während der Brutzeit. Bei 28° schlüpfen nur Männchen und bei 32° nur Weibchen. Eine gerade geschlüpfte junge Suppenschildkröte gräbt sich alleine aus dem Sand und rennt ins Meer. Außer während der Zeit der Eibablage lebt sie in der Regel als Einzelgänger.

Suppenschildkröte

Es ist ein trauriges Zeichen, wenn wir eine Tierart nicht nach ihren Eigenschaften oder ihrem Aussehen benennen, sondern nach ihrer Verwendung in Kochrezepten.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden