Rotkopfregenpfeifer (Charadrius ruficapillus)

Rotkopfregenpfeifer (Charadrius ruficapillus)

Der Rotkopfregenpfeifer ist ein Vogel aus der Ordnung der Regenpfeiferartigen und der Familie der Regenpfeifer, der in Australien weit verbreitet ist. In Neuseeland ist er vereinzelt anzutreffen. Er lebt an flachen Küsten und in salzhaltigen Feuchtgebieten.

Bei einer Flügelspannweite von etwa 30 Zentimetern erreicht er Länge von rund 15 Zentimetern. Seinen Namen verdankt der Rotkopfregenpfeifer der rotbraunen Färbung des Oberkopfes und Nackens, die vor allem das Männchen während der Paarungszeit hat. Beim Weibchen ist die Farbe auch dann matter.

Das Nest in einer Bodenmulde wird wenig oder gar nicht ausgelegt. Die meistens zwei Eier werden 30 Tage überwiegen vom Weibchen bebrütet. Die jungen Rotkopfregenpfeifer sind Nestflüchter.

Rotkopfregenpfeifer

Der Flaum dieses Kükens sieht fast aus wie ein Fell, so dicht und zart ist er.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden