Lilienhähnchen (Lillioceris lilii)

Lilienhähnchen( Lillioceris lilii)

Das Lilienhähnchen ist ein Insekt aus der Ordnung der Käfer und der Familie der Blattkäfer und in Europa, Nordafrika und Asien beheimatet. Es lebt hauptsächlich auf Feuchtwiesen und an Ufern und anderen Stellen mit ausreichend Lilienbewuchs. Neben Lilien ernähren sich sowohl erwachsene Lilienhähnchen als auch deren Larven von Kaiserkronen, Zwiebeln und Maiglöckchen.

Das weibliche Lilienhähnchen legt ca. 300 Eier, in kleine Gruppen aufgeteilt, auf der Unterseite der Blätter seiner Futterpflanze ab. Die zylinderförmigen Gebilde sind einen Millimeter groß und rot gefärbt. Nach zwei bis drei Wochen sind die Larven fertig entwickelt und verpuppen sich im Boden. Danach vergehen weitere ein bis zwei Wochen ehe der Käfer schlüpft. Das Lilienhähnchen kann pro Jahr drei Generationen hervorbringen. Man findet es von April bis Juni und im September auf seinen Futterpflanzen. Das Lilienhähnchen überwintert im Erwachsenenstadium und als Puppe.

Lilienhähnchen

Dieser schöne Käfer ist nur rund sieben Millimeter groß.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden