Kurzflossengrindwal (Globicephala macrorhynchus)

Kurzflossengrindwal (Globicephala macrorhynchus)

Diese Walart aus der Familie der Delfine (Delphinidae) trägt auch den Namen Indischer Grindwal. Sie wird zusammen mit dem Gewöhnlichen Grindwal der Gattung Grindwale (Globicephala) zugeordnet. Die stämmigen, pechschwarzen oder auch dunkelgrauen Tiere erreichen ein Länge von 3,6 bis 7,2 m bei einem Gewicht von 1 bis 4 t. Die Männchen sind zumeist deutlich größer als die Weibchen.

Diese Wale leben zumeist im offenen Meer der Tropen und Subtropen. Der Gewöhnliche Grindwal dagegen bevorzugt eher kühlere Gewässer.

Die Kurzflossengrindwale bilden Schulen von 10 bis 30 Tieren. In der Gruppe kommen auf ein Männchen durchschnittlich 8 Weibchen. In dieser Gruppe bestehen lebenslange Beziehungen, die zu entsprechend starken Bindungen führen. Man kann bei den Walen ein ausgeprägtes soziales und interaktives Verhaltensmuster beobachten. Die Tiere leben auch in Gesellschaft von Tümmlern und anderen Kleinwalen.

Grindwale können bei einem Tauchgang etwa 10 bis 27 Minuten unter Wasser bleiben. Dabei können sie ein Tiefe von 800 bis 900 m erreichen.

Kurzflossengrindwal

Diese Grindwale leben weltweit in den wärmeren Meereszonen, im Gegensatz zum Gewöhnlichen Grindwal, der kühles Wasser bevorzugt.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden