Kardinalbarsch (Familie: Apogonidae)

Kardinalbarsch (Familie: Apogonidae)

Die Familie der Kardinalbarsche gehört zu der Großgruppe Barschverwandten (Percomorphaceae). Die Familie umfasst 25 Gattungen mit ca. 350 Arten. Die Arten sind weltweit in den tropischen und subtropischen Meeren verbreitet. Sie leben zumeist in Fels- oder Korallenriffen. Einge leben sogar in Brackwasser. In Australien und Neuguinea leben die 9 Arten der Gattung Glossamia sogar in Süßgewässern. Der einzige Kardinalbarsch im europäischen Raum lebt im Mittelmeer. Dies ist der Meerbarbenkönig (Apogon imberis).

Kardinalbarsche werden zwischen 3 bis 25 cm lang und sind häufig rötlich gefärbt. Die meisten Arten sind grundsätzlich kleiner als 10 cm. Sie sind vorwiegend dämmerungs- bzw. nachtaktive Fische, die in Schwärmen leben. Während des Tages verstecken sie sich in Höhlen und Spalten. Man vermutet, dass bei allen Arten die Männchen die befruchteten Eier als Maulbrüter aufnehmen.

Kardinalbarsch

Diese unbestimmte Art wurde vor Okinawa aufgenommen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden