Wald Mitte September in Deutschland

Wald

Als Wald bezeichnet man ein komplexes Ökosystem, das dauerhaft mit Gehölzen, insbesondere Bäumen bewachsen ist. Wälder sind weltweit anzutreffen bis zur Baumgrenze, die durch die Höhelage oder den Breitengrad bestimmt ist, sofern eine Mindestmenge an Niederschlag gegeben ist. Sie sind von großer Bedeutung für die ihn umgebende Landschaft, die Menschen, den Boden, Wasser und Luft, sowie für die Pflanzen- und Tierwelt.

Der Wald schützt vor Bodenabtrag durch Wasser und Wind und bewahrt Hanglagen aufgrund der starken Durchwurzelung des Bodens vor Steinschlag und Erdrutschen. Er kann auch die Entstehung von Lawinen verhindern oder kleinere Lawinen bremsen. Er trägt darüberhinaus erheblich zum Wasserhaushalt bei, denn ein Quadratmeter speichert bis zu 200 Liter Regen- oder Schmelzwasser, das durch die hohe Filterleistung seines Bodens zu gutem Trinkwasser wird, das in der Regel nicht mehr aufbereitet werden muss. Der Wald gleicht außerdem Temperaturschwankungen aus, erhöht die Luftfeuchtigkeit und filtert schädliche Stoffe heraus.

Wald im Spätsommer

Der Sommer geht und bunte Farben und Morgennebel kommen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden