die Zauneidechse blickt aufmerksam - fast neugierig

Zauneidechse (Lacerta agilis)

Die Zauneidechse bietet ein großes Repertoire an Farben und Zeichnungen. Oftmals kann man auf dem Rücken ein Muster erkennen, das an eine Leiter erinnert. Die Grundfarbe der Zauneidechse ist meistens bräunlich. Erscheinen die Tiere grün gefärbt, handelt es sich um Männchen in der Paarungszeit. Es gibt ein interessante Variante dieses Reptils, dessen Rücken rot gefärbt ist. Das Männchen läßt sich gut vom Weibchen unterscheiden, denn das Weibchen besitzt eine einfarbig gelbe Unterseite. Beim Männchen ist sie dagegen grün und mit schwarzen Flecken verziert.

Die Zauneidechse hält eine Winterstarre von mehreren Monaten. Reptilien sind wechselwarme Tiere, das heißt ihre Körpertemperatur ändert sich. Nach der kühlen Nacht nehmen Reptilien am Morgen gerne zuerst ein Sonnenbad, bevor sie sich auf Nahrungssuche begeben. Während der heißesten Tageszeit, aber auch in der Nacht, verkriechen sie sich in ihre Löcher.

Zauneidechse

So unterschiedlich die Gesichter bei den verschiedenen Tierarten - und auch im Vergleich zum Menschen - sind:
die Gesichtsausdrücke sind sich erstaunlich ähnlich!

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden