Sonnenuntergang in den Dolomiten

Dolomiten

In den südlichen Kalkalpen liegt die Gebirgskette der Dolomiten, die aber auch den Südalpen zugerechnet wird. Ihr höchster Berg ist die Marmolata mit 3.342 m Höhe. Weitere bekannte Gipfel sind die Sella, der Rosengarten, der Schlern, die Geislergruppe, die Tofana und die Langkofelgruppe.

Charakteristisch für die Dolomiten ist, dass sich unvermittelt hügelige Almen mit steilen Riffen aus Kalkstein abwechseln, die teilweise bis in 3.200 m Höhe hinaufragen. Bei Schlern und Sella gibt es bei 2.300 und 2.800 m eine deutlich sichtbare Terrassierung, die einen Kontrast bildet zu den stark zerklüfteten Massiven wie Langkofel und Rosengarten. Die Dolomiten bestehen überwiegend aus Sedimentgestein mit deutlichen Schichtungen. Dazwischen befinden sich aber auch Lagen aus versteinerten Korallenriffen und vulkanische Spuren. Früher gab es in den Dolomiten noch beachtliche Gletscher, während in dieser Hinsicht heute nur noch die Marmolata von Bedeutung ist.

Sonnenuntergang in den Dolomiten

Im Herbst werden nicht nur die Blätter bunt, sondern auch der Himmel verfärbt sich oft besonders schön.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden