Sumpfmeise (Poecile palustris)

Sumpfmeise (Poecile palustris)

Die Sumpfmeise ist ein Sperlingsvogel aus der Unterordnung der Singvögel und der Familie der Meisen, der in ganz Mitteleuropa und noch weiter als Standvorgel verbreitet ist. Obwohl der Name etwas anderes vermuten läßt, kommt der Vogel nicht nur in Sumpfgebieten, sondern genau so oft in trockenen Wäldern und Gärten vor. Die Sumpfmeise haust ebenso an Waldrändern, auf Streuobstflächen und in Feldgehölzen.

Die weibliche Sumpfmeise legt im April bis Juli fünf bis zehn Eier in ein mit Flechten, Halmen und Tierhaaren ausgekleidetes Nest, das in einer ziemlich niedrig liegenden Baumhöhle errichtet wurde. Die Jungvögel verlassen das Nest fünfzehn bis zwanzig Tage nach dem Schlupf.

Sumpfmeise

Bereits im Sommer beginnt die Sumpfmeise unter Baumrinden und ähnlichem Vorräte für Notzeiten anzulegen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden