Steinadler (Aquila chrysaetos)

Steinadler (Aquila chrysaetos)

Der Steinadler gehört zur Ordnung der Greifvögel und zur Familie der Habichtartigen. In der Gattung Echte Adler stellt der Steinadler die größten Vögel. Das Weibchen hat die beeindruckende Spannweite von 200-230 cm, das Männchen von 190-210 cm. Der Steinadler hat, abgesehen von dem goldgelben Nacken und den befiederten gelben Zehen, ein einheitlich dunkelbraunes Gefieder. Er ist allerdings erst mit 5-7 Jahren voll ausgefärbt. Trotz seiner Größe ist der Steinadler ein eleganter Flieger. Im Segelflug hält er im Gegensatz zu anderen Adlern die Flügel die Flügel etwas angehoben, so dass sich ein leicht V-förmiges Bild ergibt.

Der Steinadler hat seinen Lebensraum vom Westen Schottlands durch Europa und Asien bis in Japan. Außerdem kommt er im Norden und Westen Nordamerikas vor. In Deutschland lebt der Steinadler leider nur noch in den Bayerischen Alpen. Für den Vogel ist es wichtig, dass die von ihm bevorzugten offenen und halboffenen Landschaften ausreichend Nahrung und geeignete Plätze, wie Felswände und ältere Baumbestände zum Nestbau bieten.

Steinadler

Das Gefieder ist bei beiden Geschlechtern gleich, aber die Weibchen sind erheblich größer und schwerer als die Männchen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden