Seeadler (Haliaeetus albicilla)

Seeadler (Haliaeetus albicilla)

Der Seeadler gehört zur Ordnung der Greifvögel und zur Familie der Habichtartigen. In Mitteleuropa ist er einer der größten Greifvögel. Er erreicht eine Körperlänge von 74-92 cm und eine Flügelspannweite von 193-244 cm. Sein Lebensraum erstreckt sich über die gemäßigten, borealen und arktischen Zonen Europas und Asiens von Island bis Kamtschatka und Japan. Außerdem gibt es eine Population in Grönland. In Europa reicht das Brutgebiet von der Nordspitze Norwegens bis in den Norden Griechenlands. Im Süden findet man ihn in Iran, Irak, Israel, Kasachstan und der Türkei. Er hält sich an den Küsten von großen Gewässern, Seen und Flüssen auf.

Diese Greifvögel leben mit ihrem Partner in Dauerehe zusammen. In Mitteleuropa beginnen sie mit der Brut Mitte Februar bis Mitte März. Falls sie nicht ein bereits vorhandenes Nest nutzen können, bauen sie zunächst einen riesigen Horst aus Ästen von alten Bäumen, dessen Mulde sie mit Gras und Moos auspolstern. Nach einer Brutzeit von 38 Tagen schlüpfen aus den 1-3 Eiern die Jungvögel, die nach 80-90 Tagen schon kurze Strecken fliegen können.

Junger Seeadler

Junge, also noch nicht ausgefärbte Tiere leben in Gruppen zusammen und nutzen auch gemeinsame Schlafplätze.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden