Maskenkiebitz (Vanellus miles novaehollandiae)

Vanellus miles novaehollandiae

Vanellus miles novaehollandiae ist der lateinische Name einer Unterart des Maskenkiebitz. Dieser ist ein Vogel aus der Ordnung der Regenpfeiferartigen, der Familie der Regenpfeifer und der Unterfamilie der Kiebitze. Der hochbeinige Vogel ist in Australien, Neuseeland, Tasmanien und Neuguinea beheimatet, wo er sich im offenen Grasland, auf Feldern und in Sumpfgebieten aufhält.

Der Maskenkiebitz wird 37 cm groß, hat eine Flügelspannweite von 85 cm und wiegt etwa 370 g. Als Bodenbewohner lebt er paarweise oder in kleinen Trupps. Die Brutzeit erstreckt sich über das ganze Jahr. Der weibliche Maskenkiebitz errichtet auf dem Boden ein einfaches Nest und legt drei bis fünf Eier hinein. Die Jungen werden bis zum Schlupf vier Wochen bebrütet, kommen mit einem Gewicht von wenigen Gramm und einer Größe von 5-7 cm zur Welt und sind nach einem Jahr ausgewachsen. Der tagaktive Maskenkiebitz ist mit zwei Jahren geschlechtsreif.

Maskenkiebitz

Beide Unterarten des Maskenkiebitz kommen nur in Australien vor.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
Seitenübersicht zum Thema "Leben in der Luft"
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden