Kragenhuhn (Bonasa umbellus)

Kragenhuhn (Bonasa umbellus)

Das Kragenhuhn ist ein Raufußhuhn aus der Familie der Fasanenartigen. Seinen Namen hat es wegen seines Federkragens im Nacken bekommen, den beide Geschlechter aufweisen. Sein Lebensraum erstreckt sich von den Appalachen im Osten der Vereinigten Staaten über Kanada bis nach Alaska. Dieser Vertreter der Gattung Haselhuhn hält sich am liebsten in Mischwäldern auf, allerdings sollten dort unter anderem Espen, Birken und einige Nadelbäume wachsen. Die meiste Zeit verbringt das Kragenhuhn auf dem Boden. Wenn es gestört wird, fliegt es mit lauten Flügelgeräuschen auf.

Das Kragenhuhn hat eine sehr auffälliges Balzverhalten. Das Männchen wirbt mit lautem Flügelschlagen und weit aufgespreizten Schwanzfedern um das Weibchen. Der dumpfe Instrumentallaut wird mittels der Luftbewegung durch die Flügel erzeugt. Während der Werbung sitzen die Tiere in der Regel auf Baumstämmen, die am Boden liegen. Das Weibchen sitzt ebenfalls auf dem Boden auf seinem Gelege, das aus zwölf bis sechzehn Eiern besteht.

Kragenhuhn

Die Herbstfarben ergeben einen schönen Hintergrund für das feingezeichnete Kragenhuhn.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden