Großer Kohlweißling (Pieris brassicae)

Großer Kohlweißling (Pieris brassicae)

Der Schmetterling Großer Kohlweißling ist ein Tagfalter aus der Familie der Weißlinge. Er hat eine Flügelspannweite von 60 mm. Seine Vorderflügel haben schwarze Ecken. Ein Großer Kohlweißling ist in unterschiedlichen Lebensräumen zu finden, nur muß es dort Planzen wie Disteln und Flockenblumen geben, die ihm seine Nahrung in Form von Nektar liefern können. Er kommt von Nordafrika bis Fennoskandinavien vor. Ein Großer Kohlweißling fliegt in zwei bis drei Generationen von März bis Oktober. Im Raupenstadium findet man ihn von Juni bis Oktober.

Ein Großer Kohlweißling legt in den Monaten Mai bis Juni etwa 100 Eier an den Blattunterseiten seiner Wirtspflanze ab. Die gelblich-grünen, schwarz gefleckten Raupen schlüpfen nach zwei Wochen. Sie wachsen innerhalb von drei bis vier Wochen auf eine Größe von 40 mm heran und verpuppen sich dann. Die gefräßigen Raupen findet man an Kohlarten, an der Kapuzinerkresse und an wilden Kreuzblütengewächsen.

Großer Kohlweißling

Das große Verbreitungsgebiet dieses Tagfalters reicht von Finnland bis Nordafrika.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden