Buchfink-Männchen

Buchfink (Fringilla coelebs)

Der Buchfink ist ein Singvogel, der zur Familie der Finken gehört. Oberkopf und Nacken des Männchens sind blau-grau gefärbt, seine Unterseite braunrot und der Schnabel stahlblau. Das Weibchen hat eine grünlich-braune Oberseite, eine grau-braune Unterseite und einen hellbraunen Schnabel. Beim Buchfink haben beide Geschlechter einen grünlichen Bürzel und zwei auffällige weiße Flügelbinden. Die Länge beträgt 14-18 cm und das Gewicht 20 Gramm. Wenn der Buchfink auf dem Boden läuft, nickt er dabei im Rhythmus mit dem Kopf. Er ernährt sich u.a. von Beeren und Samen aller Art.

Der Buchfink badet gerne in Pfützen und an den Rändern von flachen Gewässern, taucht dabei bis zum Kopf unter und wäscht sich das Gefieder. Im Frühjahr baut der weibliche Buchfink alleine ein dickwandiges Nest auf Sträuchern oder Bäumen in zwei bis zehn Metern Höhe und polstert es mit Wurzeln, Rindenfasern, Halmen, Moosen und Flechten. Zweimal pro Jahr werden 13-14 Tage lang 4-6 Eier bebrütet. 14 Tage nach dem Schlüpfen verlassen die Jungen das Nest.

Buchfink

Der Buchfink ist nicht nur in Europa, sondern auch in Nordafrika und Westasien zu Hause.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden