Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)

Informationen zum Motiv

Die Schöpfung ist so faszinierend und vielfältig, daß wir Ihnen nicht nur die schönsten Naturfotos zeigen wollen, sondern auch kurze Informationen zu fast jedem Motiv anbieten. Sie finden diese, indem Sie den Mauszeiger über das im unteren Balken halten.

Gerade die Kürze der Beschreibungen ermöglicht es, immer wieder etwas Neues über die Natur zu lernen, besonders wenn man sie im Rahmen der Seite des Tages liest.

Wir bemühen uns sehr, um richtige Informationen, können aber keine Garantie für die Inhalte übernehmen. Sollten Sie irgendwo einen Fehler entdecken, würden wir uns über einen Hinweis freuen.

Nur natürliche Arten

Getreu unserem Namen "Schoepfung.eu" zeigen wir nur natürliche Arten von Pflanzen und Tieren, keine Züchtungen, und nur möglichst unverfälschte Landschaften. Dabei ist uns bewußt, daß wir die Zeit nicht zurückdrehen und alles so zeigen können, wie es ursprünglich war. Immerhin können wir jedoch die offensichtlichsten menschlichen Eingriffe ausschalten, wie beispielsweise Tiere in Käfigen, gefüllte Blüten, die für Insekten nutzlos sind und dergleichen.

 

Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)

Das Kleine Schneeglöckchen, bei uns einfach nur Schneeglöckchen genannt, kommt in Mitteleuropa häufig vor und gehört zur Familie der Amaryllisgewächse und zur Gattung der Schneeglöckchen. Es handelt sich dabei um eine mehrjährige, krautige Zwiebelpflanze, die 10-20 cm hoch wird. Das Schneeglöckchen blüht von Februar bis April und zählt zu den Frühblühern. Die Blütenhülle besteht aus drei weißen freien äußeren Blütenhüllblättern und aus drei verwachsenen grünlichweißen inneren Blütenhüllblättern. Das Schneeglöckchen weist in seiner duftenden Blüte außerdem einen Fruchtknoten und einen weißen Stempel auf. Es vermehrt sich rasch und bildet häufig dichte Horste. Das Schneeglöcken bevorzugt feuchte, schattige Standorte. Zu seiner Ausbreitung tragen die Ameisen bei, die den Nährkörper des heruntergefallenen Samens fressen und den Samen selbst unbeachtet auf der Erde liegen lassen.

vorhergehende Seitenübergeordnete Seitenachfolgende Seiten
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.