Neunbindengürteltier (Dasypus novemcinctus)

Neunbindengürteltier (Dasypus novemcinctus)

Dieses Säugetier zählt zur Familie der Gürteltiere (Dasypodidae). Es ist eines der bekanntesten und weitverbreitesten Vertreter dieser Gruppe. Diese Gürteltierart lebt nicht nur in weiten Teilen Südamerikas, sondern ist die einzig noch lebende Art, die man auch in Nordamerika antrifft.

Typische Lebensräume der Tiere sind Wälder und teils offene Landschaften, die durchfeuchtet sein müssen. Die Tiere sind zwar sehr anpassungsfähig, kommen aber mit längeren Kälteperioden nicht zurecht. Sie graben unterirdische Baue, in denen sie einzelgängerisch leben. Einmal im Jahr findet eine Paarung statt. Üblicherweise werden 4 Jungen geboren, die zumeist genetisch identisch sind. Die Jungtiere verbleiben bis zu 9 Monate bei der Mutter. Aufgrund der weiten Verbreitung der Tiere unterscheidet man bis zu 7 Unterarten.

Die Tiere haben eine Kopf-Rumpf-Länge von 32 bis zu 57 cm. Der Schwanz ist fast ebenso lang oder länger und misst bis zu 45 cm. Das Gewicht liegt zwischen 3 bis fast 10 kg. Die Männchen sind durchschnittlich schwerer als die Weibchen.

Neunbindengürteltier

Gürteltiere sind die einzigen Säugetiere mit einem äußeren Knochenpanzer.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
älteres Datum
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.