Eisvogel (Alcedo atthis)

Eisvogel (Alcedo atthis)

Diese Art aus der Familie der Eisvögel (Alcedinidae) siedelt in weiten Teilen Europas, Asiens sowie im westlichen Nordafrika. Der bevorzugte Lebensraum sind mäßig schnell fließende oder stehende, klare Gewässer.

Wesentliche Kennzeichen sind der kurze gedrungene Körper mit kurzen Schwanzfedern und der große Kopf mit dem etwa 4 cm langen spitz zulaufenden Schnabel. Die meisten Tiere leben in einer monogamen Brutehe zusammen. In Gebieten mit hoher Dichte der Population leben einige Männchen auch mit zwei Weibchen zusammen. Die Weibchen können dabei gleichzeitig mehrere Kilometer entfernt voneinander brüten. Bei diesen parallel verlaufenden Bruten füttert das Männchen die Jungvögel in den beiden Nestern wechselseitig.

Die Brut findet in einer Höhle statt, die leicht nach vorn geneigt in einer Steilwand aus Lehm liegt. Der Gang führt nach etwa 40 bis 80 cm in die Bruthöhle, die eine Breite von 17 cm und eine Höhe von ca. 12 cm aufweist. Das Nest enthält etwa 6 bis 8 Eier, die ca. 19 bis 21 Tage bebrütet werden. 23 bis 28 Tage nach dem Schlüpfen sind die Jungen flügge.

Eisvogel

In Mitteleuropa ist dies die einzige Art aus der markanten Familie der Eisvögel und damit unverwechselbar.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
älteres Datum
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.