Möwe im Gleitflug - als Sinnbild für Leben in der Luft

Leben in der Luft

Schon seit Urzeiten wünscht sich der Mensch, die Vögel und ihr Leben in der Luft nachahmen zu können. Doch wie schafft es der Vogel zu fliegen? Seine Flügelbewegungen bewirken, daß er nach oben befördert wird - es entsteht Auftrieb. Damit er sich auch nach vorne bewegen kann, zeigen seine Flügelenden bei der Abwärtsbewegung der Flügel nach unten, werden die Flügel wieder nach oben bewegt, zeigen die Vorderkanten nach oben. Der Vogel kann jedoch auch mit ausgestreckten Flügeln fliegen, ohne sie groß zu bewegen. Besteht kein natürlicher Aufwind, verliert er dabei an Höhe. Diese Fortbewegung wird Gleitflug genannt.

Doch zum Leben in der Luft gehören nicht nur die Vögel: Das Reich der Insekten umfaßt ein Vielfaches an Arten.

Leben in der Luft

Wie genial sind Vögel gebaut, so dass sie fliegen können: leichte Knochen, Flügel und Federn und was sonst noch - genau abgestimmt - zusammenspielt, damit die Vögel sich so sicher und effizient in der Luft bewegen können!

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
nächste Seite
Seitenübersicht zum Thema "Leben in der Luft"
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.